News aus dem Abschnitt Kirchschlag

Abschnittsfunkübung in Kirchschlag

20110610_abschnittsfunkuebung_kig_022Am 10. Juni wurde die Jährliche Abschnittsfunkübung des Abschnittes Kirchschlag im Bereich der Stadt Kirchschlag abgehalten. Angelehnt war die Übung dem Hochwasser vom 26. Mai 2010, bei dem in Kirchschlag zahlreiche Einsatzkräfte eingesetzt waren. Die Ausarbeitung der Übung erfolgte im Unterabschnitt Kirchschlag und wurde über das digitale Funknetz abgewickelt.

101 Feuerwehrmitglieder der 19 Feuerwehren des Abschnittes waren an 3 Einsatzschwerpunkten (Hauptschule Kirchschlag, Bauhof Kirchschlag und Fa. Handler Bad Schönau) eingesetzt. Diese hatten örtliche Einsatzleitungen und die Koordination erfolgte über die Einsatzleitung im FF-Haus Kirchschlag. Den Feuerwehren wurden an den Einsatzschwerpunkten Aufgaben zugeteilt die mittels Funksprüchen abgearbeitet wurden.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung im FF-Haus Kirchschlag konnte Abschnittskommandant BR Rudolf Freiler insgesamt 110 Feuerwehrmitglieder begrüßen. Von BM Patrick Konlechner und ASB Thomas Pürrer gab es für die Teilnehmer eine Übersicht über die eingesetzten Kräfte und die Schadenstellen.  Von Übungsüberwachung gab im Bezug auf Funksprache und Funkordnung keine Beanstandung.
20110610_abschnittsfunkuebung_kig_00320110610_abschnittsfunkuebung_kig_00920110610_abschnittsfunkuebung_kig_01720110610_abschnittsfunkuebung_kig_025






20110610_abschnittsfunkuebung_kig_03020110610_abschnittsfunkuebung_kig_03120110610_abschnittsfunkuebung_kig_03520110610_abschnittsfunkuebung_kig_040






Bericht: BSB Norbert Stangl
Fotos: EBR Franz Picher-Holzer

Feuerwehren im Einsatz

Raiffeisen, Meine Bank unterstützt die Feuerwehren im Bezirk Wiener Neustadt
Facebook BFKDO Wr. Neustadt

User online

Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.