Einsätze im Abschnitt Wiener Neustadt - Stadt

Rauchmelder & Zivilcourage retteten Leben in Wr. Neustadt

20200614 be ff wrn 003Am 14. Juni um 0:48 Uhr trafen mehrere Notrufe in der Alarmzentrale am Babenbergerring ein: Ein Wohnungsbrand in der Leithafeldgasse in einem Reihenhaus wurde gemeldet. Sofort wurden die Nachtbereitschaft und der diensthabende Einsatzzug über Pager alarmiert. Ein Tanklöschfahrzeug rückte sofort aus und traf nach kurzer Zeit an der Einsatzstelle ein.

An der Einsatzstelle eingetroffen war bereits bemerkenswertes passiert: Vergessenes Kochgut hatte in der Küche einen Brand ausgelöst. Der Rauchmelder hatte ordnungsgemäß Alarm geschlagen. Die Nachbarn, darunter ein Kamerad der Feuerwehr Wiener Neustadt, wurden von dem eindringlichen Geräusch geweckt. Sofort begann die Nachbarschaft mit einigen Maßnahmen parallel. So wurden zum einen die Fahrzeuge der Bewohner zur Seite gestellt, um der Feuerwehr Platz zu schaffen, gleichzeitig wurde der Notruf abgesetzt und durch starke Schläge an die Tür der Mieter der Wohneinheit geweckt. Nachdem dieser aus der Wohnung kam versuchte der Kamerad noch den Brand mit mehreren von der Nachbarschaft zusammengetragenen Feuerlöschern den Brand zu löschen. "Dabei merkte der Feuerwehrmann, dass der Brand bereits zu fortgeschritten war und drehte wieder um. Er schloss noch die Tür zum Brandraum, was eine weitere Ausbreitung verhinderte", so Kommandant und Einsatzleiter Josef Bugnar.

Die eingetroffene Mannschaft der Feuerwehr Wiener Neustadt drang sofort unter Atemschutz zum Brand vor und konnte diesen bereits sieben Minuten nach der Alarmierung löschen. "Durch die enorme Verrauchung musste das ganze Reihenhaus mittels Hochleistungslüftern belüftet werden", erklärt Bugnar weiter. Der Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung übernommen.

"Der Rauchmelder hat ganze Arbeit geleistet und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit das Leben des Bewohners und auch die Wohneinheit gerettet", weiß Josef Bugnar. Rauchmelder zu installieren ist eine günstige Zusatzversicherung. Bei Neubauten sind diese vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Bei Bestandswohneinheiten empfiehlt die Feuerwehr unbedingt Rauchmelder zu montieren.
Wie und wo das sinnvoll ist, finden Sie auf der Homepage der FF Wr. Neustadt.

Bericht und Fotos: Presseteam FF Wr. Neustadt

  • 20200614_be_ff_wrn_001
  • 20200614_be_ff_wrn_002
  • 20200614_be_ff_wrn_003
fShare
13

Feuerwehren im Einsatz

Nächste Termine

Raiffeisen, Meine Bank unterstützt die Feuerwehren im Bezirk Wiener Neustadt
Facebook BFKDO Wr. Neustadt

User online

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.