News aus dem Abschnitt Wiener Neustadt - Stadt

FF Wr. Neustadt: Start ins neue Ausbildungsjahr

202100915 ffwrn start ausbildungsjahr 001Heute startete bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt ein neues Ausbildungsjahr. Bei der ersten Veranstaltung des Ausbildungszuges konnte das Ausbildungsteam rund um BM Reinhard Wachter 14 neue Probefeuerwehrmänner und - Frauen begrüßen und ihnen den Ablauf der Grundausbildung bei der FF Wiener Neustadt näher bringen.

Das Ausbildungsjahr beginnt jedes Jahr im Herbst und schließt im kommenden Sommer mit der Abschlussprüfung Truppmann ab. Zur organisatorischen Planung und Durchführung werden die neuen Feuerwehrmitglieder in einen eigenen Ausbildungszug zusammengefasst. Unter Aufsicht des Ausbildungsleiters und des Ausbildungsteams erlernen die Teilnahmer/-innen in den nächsten neun Monaten Grundlagen zur Struktur der Feuerwehr, Brandbekämpfung, Technischen Hilfeleistung, Kommunikation, Erste Hilfe und viele andere Lehrinhalte.

Die Beherrschung der während der Grundausbildung erlernten Inhalte sind der Grundstein für alle weiteren Tätigkeiten und Funktionen innerhalb der Feuerwehr. Der zeitliche Aufwand der Grundausbildung beträgt bis zu 200 Stunden und ist auf mehrere abendliche und Wochenendtermine über das Ausbildungsjahr verteilt.

Heuer dürfen wir 14 Teilnehmer/-innen im Ausbildungszug begrüßen. Die zahlreichen bei der Feuerwehr erlernten Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz, Stressresistenz und Kommunikation können auch in die Berufswelt mitgebracht werden und werden in der Privatwirtschaft hoch angesehen.

Bericht und Fotos: Presseteam FF Wr. Neustadt

  • 20210915_ffwrn_start_ausbildungsjahr_001
  • 20210915_ffwrn_start_ausbildungsjahr_002
  • 20210915_ffwrn_start_ausbildungsjahr_003

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.